Navigation

Jury

Der Social Impact Award wird von einer Reihe renommierter Juroren aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft unterstützt. Die Jury für 2021 wird laufend ergänzt.


Michael Alberg-Seberich

Geschäftsführer Wider Sense

Michael Alberg-Seberich ist Geschäftsführer von Wider Sense, einem spezialisierten Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel. Zusammen mit seinem Team unterstützt er Unternehmen, Stiftungen, Zivilgesellschaft und die öffentliche Hand dabei, ihr Engagement noch wirksamer zu gestalten. Die Kund*innen von Wider Sense begleitet er auch als Coach, Moderator und Mediator. Michael Alberg-Seberich beschäftigt sich mit Fragen der Philanthropie, von Corporate Social Responsibility und des Impact Investing. Themen zum Erhalt von sozialer Gerechtigkeit liegen ihm besonders am Herzen.

Michael Alberg-Seberich studierte Regionalwissenschaften Nordamerikas, Anthropologie und Völkerrecht an der Universität Bonn und der Universität von British Columbia in Vancouver, Kanada. Nach seinem Abschluss unterrichtete er Sprachen und Kulturpolitik an der Universität Oxford. Als Gastautor schreibt er regelmäßig für das Alliance Magazine, das Center for Effective Philanthropy und für andere Blogs. Er hat im Sommer 2020 gemeinsam mit Derrick Feldmann das Buch The Corporate Social Mind veröffentlicht, zu einem zeitgemäßen Management des gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen.

Michael Alberg-Seberich engagiert sich aktuell ehrenamtlich als Vorstand der Deutschen Youth For Understanding Stiftung. Er ist auch Mitglied der Kuratorien des Deutschen Youth For Understanding Komitees e.V., Schüler helfen Leben e.V. und Philanthropy Impact. Außerdem ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Karuna Sozialgenossenschaft eG.


Gabriele Hartmann

Head of Corporate Social Responsibility MEE bei SAP

Gabriele Hartmann studierte Politische Wissenschaft, Germanistik und Theologie in Barcelona, Heidelberg und Lynchburg, VA. Nach Studienabschluss und einer Ausbildung als PR-Beraterin begann sie ihren beruflichen Weg in einer Frankfurter PR-Agentur. Dort beriet sie vor allem Kunden aus dem Non-Profit Bereich z.B. in Fragen zu Stiftungsgründungen. Seit 2002 arbeitet Gabriele Hartmann bei SAP im Bereich Corporate Social Responsibility. Sie verantwortet die Region Mittel-und Osteuropa. Die Schwerpunkte des gesellschaftlichen Handelns des Unternehmens sind vor allem Digitale Bildung und die Förderung von Sozialunternehmen. Gemeinsam mit der Social Impact gGmbH und deren Gründer Norbert Kunz setzte sie 2011 eines der ersten Infrastruktur-Förderprogramme für angehende Social Start-Ups in Deutschland auf. Gabriele Hartmann ist Mitglied im Beirat der gemeinnützigen Aktiengesellschaft gut.org.


Birgit Heilig

Projektleiterin Sozialinnovator Hessen

Nach Linguistik und Logistik hat sich Birgit dem Thema Wirtschaft der Zukunft zugewandt. Seit 2015 beschäftigt sie sich mit der Frage, wie man unternehmerisches Handeln mit persönlicher Sinnstiftung und gesellschaftlicher Verantwortung verknüpfen kann. In verschiedenen Organisationen hat sie seither am Auf- und Ausbau des Social Entrepreneurship-Sektors in Deutschland mitgewirkt, u.a. als Co-Standortleiterin des Social Impact Lab Frankfurt, Mitgründerin und Vorstand von SEND und seit Mai 2020 als Projektleiterin des vom Land Hessen geförderten "Sozialinnovator Hessen".


Anja Hirschfelder

Geschäftsführerin Impact Hub Leipzig

Anja Hirschfelder ist Geschäftsführerin des Impact Hubs in Leipzig. Als Teil des größten globalen Netzwerks arbeitet das Unternehmen daran, eine Organisation mit einer vielfältigen und engagierten Gemeinschaft aus Gründern, Kreativen, etablierten Unternehmen, Investoren und NGOs aufzubauen, die alle eines gemeinsam haben: Den Glauben, dass mutige unternehmerische Ideen und Innovationen die Gesellschaft zum Besseren verändern können. In ihrer Rolle als Jury-Mitglied des Social Impact Awards vertritt Anja nicht nur ihre eigene Stadt, sondern alle deutschen Impact Hub Standorte in Dresden, Hamburg, Stuttgart, Berlin, Essen und München. Anja studierte Finanzwirtschaft und BWL in Dresden und Leipzig. Während ihres Master-Studienganges lebte sie 4 Monate in Kapstadt (Südafrika) und arbeitete dort in verschiedenen Projekten mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen. Unter anderem begleitete Anja den Bewerbungs- und Auswahlprozess des Award-Programms vom Impumelelo Social Innovation Centre mit. Nach ihrem Studium arbeite sie in verschiedenen Start-ups in Leipzig, bevor sie 2019 selbst das Impact Hub in Leipzig mitgründete.


Johanna Mair

Professorin für Organisation; Strategie und Leadership

Johanna Mair ist Professorin für Organisation; Strategie und Leadership an der Hertie School of Governance in Berlin, Deutschland. Zudem leitet sie das Global Innovation for Impact Lab und ist Distinguished Scholar am Stanford Center on Philanthropy and Civil Society und die akademische Herausgeberin des Magazins Stanford Social Innovation Review. Von 2016-2018 war sie akademische Co-Direktorin der Social Innovation + Change Initiative an der Harvard Kennedy School, wo sie auch heute noch regelmäßig unterrichtet. Von 2001 bis 2011 war Johanna Mair Professorin für Strategisches Management an der IESE Business School in Barcelona. In dieser Zeit war sie unter anderem Gastprofessorin an der Harvard Business School und am INSEAD. Ihren PhD in Management erhielt sie vom INSEAD, Frankreich.

In ihrer Forschung beschäftigt sich Johanna Mair mit neuen Organisationsformen und institutionellen Veränderungen, die sowohl wirtschaftlichen als auch sozialen Fortschritt ermöglichen. Besonders interessiert sie sich dabei für die Rolle unternehmerischen Handelns und innovativer Prozesse. Neben ihren akademischen Verpflichtungen berät sie Regierungen und Stiftungen zum Thema Soziale Innovation und sitzt im Kuratorium und im Aufsichtsrat führender Stiftungen, Impact Investors und Sozialunternehmer.


Kristina Notz

Executive Director Social Entrepreneurship Akademie

Kristina Notz ist Executive Director bei der Social Entrepreneurship Akademie und treibt die Entwicklung der SEA voran. Sie hat langjährige Erfahrungen im Bereich Social Entrepreneurship, u.a. baute sie vor über 10 Jahren den deutschlandweiten Ideenwettbewerb „GENERATION-D“ mit auf.


Matthias Scheffelmeier

Gründer und CEO ChangemakerXchange

Matthias Scheffelmeier ist Gründer und CEO von ChangemakerXchange, einer globalen Community von 800 jungen Sozialunternehmer:Innen, Aktivist:Innen und Changemakern. Zuvor war Matthias für 11 Jahre Partner bei Ashoka Deutschland, Gründer von Ashoka in der Türkei, Initiator des "Carry for Good" Pledges, sowie Mitglied des regionalen Führungsteams von Ashoka Europa. Darüberhinaus ist er ehemaliges Gründungsvorstandsmitglied des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND) und Trainer, Moderator und Speaker zu Themen wie sozialem Unternehmertum, sozialer Innovation, Systemwandel, New Work und "Distributed Leadership".


Georg Tarne

Sozialunternehmer, New Work Berater und Bessere-Welt-Botschafter

Georg Tarne ist Sozialunternehmer, New Work Berater und Bessere-Welt-Botschafter. Mit seinem besten Freund Paul Kupfer hat er 2012 das Sozialunternehmen soulbottles gegründet. soulbottles vertreibt schicke, plastikfreie Trinkflaschen, die Menschen zu mehr Leitungswasserkonsum motivieren, 1€ pro verkaufter soulbottles gehen dabei an Trinkwasserprojekte. Seit Gründung sind damit schon über 1,1 Mio. € zusammen gekommen, was ca. 90T Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäranlagen ermöglicht hat. Für das Konzept haben die beiden Gründer beim Social Impact Award 2011 genau 0 Preise bekommen, was immerhin eine schöne Ermutigung ist für alle, die beim SIA leer ausgehen. Mit seinem 60-Menschen-Team ist soulbottles Vorreiter bei neuen Wegen der Selbstorganisation und radikal konstruktiver Konfliktkultur. Mittlerweile gibt Georg als Partner der Organisationsberatung dwarfs and Giants diese praktischen Erfahrungen an andere Organisationen weiter – vom Social Startup über die IT-Bude bis hin zum Industrietrieb.


Volker Then

Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Soziale Investitionen und Innovationen (Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg)

Then, Volker, Dr. phil., seit 2006 Geschäftsführender Direktor des Centrums für Soziale Investitionen und Innovationen am Max-Weber-Institut für Soziologie der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg; 1994 – 2006 Mitarbeiter der Bertelsmann Stiftung, zuletzt als Leiter des Bereiches Stiftungswesen; seit 2014 Mitglied des Nationalen Beirates der G7-Social Impact Investment Task Force. Seit 2021 Mitglied des Scientific Board, OECD Global Action "Promoting Social and Solidarity Economy Ecosystems". Erfahrung als Mitglied mehrerer Stiftungsräte und internationaler Gremien des Stiftungs- und Non-Profit-Sektors; regelmäßig beratend in Strategie-, Innovationsmanagement- und Wirkungsmessungsfragen. Langjährige Erfahrung in Politikberatung in Parlamentsausschüssen, Expertenkommissionen und Briefings. Arbeitsschwerpunkte: Non-profit- Organisationen, soziale Investitionen; soziale Innovation; Wirkungsmessung sozialer Investitionen. Studium der Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Soziologie in Tübingen, Bielefeld, Oxford und Berlin; Promotion als Historiker in unternehmerischer Strategiebildung im 19. Jahrhundert.


Philipp von der Wippel

Geschäftsführer ProjectTogether

Philipp von der Wippel gründete ProjectTogether, als er 16 Jahre alt war. Vor und während seines Studiums an der Oxford University, arbeitete er für die BMW Stiftung, das Bundesfinanzministerium und PwC Public Sector Consulting. Mit mittlerweile 8 Jahren Erfahrung im Bereich Social Innovation & Public Policy kehrte er im Herbst 2018 als Geschäftsführer zu ProjectTogether zurück.

ProjectTogether ist Wegbereiter für gesellschaftlichen Fortschritt. Wir bringen zusammen, was es braucht, um heute Lösungsansätze zu entwickeln, die morgen die Welt verändern. Als gemeinnützige Organisation schaffen wir Innovationsplattformen zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen. Breite Beteiligungsprozesse bilden immer den Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir lösen Probleme bottom-up und verbinden dazu den Ideenreichtum der Zivilgesellschaft mit der Umsetzungskraft von Institutionen und Unternehmen.


 

Almost there

You need to register in order to submit your bulletin & vote.

× close