1. Home
  2. Stories
  3. Bühne frei für unsere 15 Finalist-Projekte 2024

Bühne frei für unsere 15 Finalist-Projekte 2024

Nach der ersten Phase des SIA-Jahresprogramms stehen die Finalist:innen des Social Impact Award (SIA) Deutschland für 2024 nun fest. Jetzt geht es in die Inkubation für diese 15 Finalist-Projekte!

Am 4. Juni war es endlich so weit: Die 15 Finalist-Projekte des Social Impact Award (SIA) Deutschland 2024 wurden verkündet! Im vierten Jahr in Folge hat das Finalist Announcement in feierlichem Rahmen für den SIA Deutschland stattgefunden.

Mit der Bekanntgabe der Finalist-Projekte geht die erste Phase des SIA 2024 offiziell zu Ende. Diese Anfangsphase im Jahresprogramm des Social Impact Award diente der ersten Orientierung im sozialunternehmerischen Feld und der Entwicklung einer Projektidee. Bundesweit haben von Oktober bis Mai Workshops und Social Impact Weekends stattgefunden, bei denen sich alles rund um die Themen „Ideenfindung“, „Impact Generierung“ und „Geschäftsmodelle für Sozialunternehmen“ drehte.

Von Berlin, über Mittweida, Mannheim, Bremerhaven bis nach Chemnitz und in viele weitere Orte hat es das Team des SIA Deutschland in diesem Jahr verschlagen. Eine besondere Freude war es uns lokale Sozialunternehmer*innen und SIA Alumni zu unseren Veranstaltungen einzuladen und ihnen eine Bühne zu geben. Nicht nur haben sie ihre eigenen Gründungsgeschichten mit den Anwesenden geteilt, sondern auch von ihren ganz persönlichen Erfahrungen, Beweggründen, Erfolgen und Misserfolgen berichtet.

Mit fortschreitender Zeit wurden schließlich aus vagen Ideen, die im Rahmen von Workshops entstanden sind, konkret ausformulierte Konzepte und aus unseren Teilnehmenden potenzielle Social Entrepreneurs. Zusätzliche Unterstützung haben die Teilnehmenden durch unsere exklusiven 1-on-1-Coachings mit erfahrenen Sozialunternehmer*innen und Coaches erhalten, die ihnen Feedback zu ihren Ideen und Einreichungen gegeben haben. Die intensiven Monate der Vorbereitung, Planung und Arbeit fanden nun ihren feierlichen Höhepunkt beim Finalist Announcement 2024!

Das Finalist Announcement 2024

Bis Mitte Mai sind eine Vielzahl an spannenden Bewerbungen bei uns eingegangen, die sich mit Themen wie mentaler Gesundheit, Inklusion benachteiligter Gruppen, Kreislaufwirtschaft, Künstlicher Intelligenz und vielem mehr beschäftigen. Da war es klar, dass dem Screening Team und der Jury die Auswahl der Teams nicht leicht fallen würde! Daher freuen wir uns darauf, euch die 15 Teams vorzustellen, die für die Inkubation ausgewählt wurden.

Doch wer sind nun die 15 Finalist-Projekte?

In alphabetischer Reihenfolge unsere diesjährigen Finalist-Teams! Herzlichen Glückwunsch an:

anni – Der ausleihbare Fahrradlastenanhänger
Transporte, Wocheneinkäufe und Umzüge mit dem Fahrrad erledigen? Mit den ausleihbaren Fahrradanhängern von anni kein Problem. Einfach einen anni in deiner Nähe per Smartphone buchen und ausleihen.

BASUAORA
Für Menschen (sozial ökologisches Milieu bspw.) mit dem Wunsch alte Kleidung nicht wegzuschmeißen, bietet Basuaora ein Produkt bei welchem Kund:innen ihre eigene Ware in ein zweites Leben verpacken können.

Blue Bridge Initiative – Für mehr Chancengleichheit im Berufsfeld der internationalen
Politik

Blue Bridge unterstützt Erstakademiker:innen und Studierende aus niedrigen Einkommensverhältnissen beim Einstieg in das Berufsfeld der internationalen Politik und sensibilisiert Organisationen für fehlende Chancengleichheit.

EcoSpin (Spinning Waste into Wonder)
EcoSpin aims to transform Uganda’s plastic waste into sustainable yarn and artificial wool, thereby reducing pollution and supporting the textile industry with eco-friendly materials for tailors and knitters.

EXOBILITY
Wir sind Exobility und entwickeln ein unsichtbares sowie aktives Exoskelett für mehr Ausdauer im Alltag. Somit lösen wir das Problem zunehmender Mobilitätseinsschränkungen im Alter und die Scham vor sichtbaren Gehilfen.

fixed (Impact Café für Textilreparatur- und upcycling)
Mithilfe eines Cafés erschaffen wir einen einfach zugänglichen Wohlfühlort, in dem Gäste die Möglichkeit haben, Reparaturen/Upcycling von Kleidung durchzuführen und sich niedrigschwellig die dafür notwendigen Kompetenzen anzueignen.

Food be Good
Habt ihr euch schonmal gefragt, was mit dem Essen in der Mensa nach Ausgabeschluss passiert? Mit Food Be Good wird es möglich sein, in einem Semester-Abo ab 50€/Sem (0,39€/Essen) unverkaufte Gerichte in seiner eigenen Tupperdose abzuholen.

Gemeinsam Jung
Gemeinsam Jung ist eine Alltagsbegleitung für Senioren. Wir helfen mithilfe von zertifizierte Schüler und Studenten den Alltag von Senioren lebenswert zu gestalten und schaffen notwendige Kapazitäten in der Pflege.

Klao
Klao nutzt KI mit einer ergänzenden Qualitätskontrolle, um Texte in Leichte Sprache, Bild und Audio zu überführen. Unternehmen, Schulen und Behörden kommunizieren so barrierefrei und erreichen 6,2 Mio. Menschen, die sonst exkludiert werden.

Leapwize
Leapwize revolutioniert den Übergang von der Schule zum Berufsleben mit einer digitalen Plattform, die Jugendliche durch Mikro-Praktika und ein KI-basiertes Matching-System direkt mit den passenden Ausbildungsbetrieben verbindet.

Material Hub – zirkuläre Materialnutzung alltäglich machen
Der Material Hub ist eine Anlaufstelle, an der Menschen gebrauchte Materialien abgeben und erhalten können. Er bietet Veranstaltungen an und ist in unmittelbarer Nähe vom Baumarkt, um Kreislaufdenken und -handeln alltäglich zu machen.

MyProtectify
MyProtectify verbindet einen interaktiven KI Hilfe-Chat mit Aufklärungsinitiativen, um häusliche Gewalt zu bekämpfen und zu entstigmatisieren.

ReSonate – Remote Musiv Rehabilitation App
ReSonate untertstützt Musiktherapeutinnen in unterversorgten Regionen durch Ferntherapie & Datalogs, KI-Fortschrittsanpassung (basierend auf Gestures) und personalisierte und kultursensible Musikauswahl (Erinnerungsvermögen und Motivation).

SeesDisease
SeesDisease revolutioniert die Mikroskopie mit KI-Algorithmen, die Diagnosen beschleunigen und verbessern. Unsere kostengünstige Software ermöglicht auch bei hohen Patientenzahlen und Fachkräftemangel weltweit präzise Ergebnisse.

tiefpunkt.
Mit tiefpunkt. bieten wir eine KI-basierte, individuelle Unterrichtskonzepterstellung für Lehrkräfte zur Förderung der Mentalen Gesundheit und psychosozialen Kompetenzen von Schüler*innen an.

Herzlichen Glückwunsch!

Diese Projekte werden nun in unserem dreimonatigen Inkubationsprogramm mitmachen und damit an unseren gemeinsamen Bootcamps mit SIA Österreich teilnehmen. Außerdem bekommen sie Zugang zu eine:r teamspezifischen Mentor:in, unserem Expert*innenpool und werden ein Kurzvideo produzieren, in dem die Projektidee vorgestellt wird. Nach diesem Inkubationsprogramm werden dann bei der abschließenden Preisverleihung vier Jury- und ein Community-Voting-Siegerprojekt ausgewählt, die jeweils Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro für die Weiterentwicklung ihres Projekts erhalten.

Welche Projekte in den vergangenen Jahren dabei waren und mehr Infos zu unserer Alumni Community findest du hier