• We proudly present: Die 10 Finalist-Projekte 2021

    Am 10. Juni 2021 war es nun endlich so weit: Die 10 Finalist-Projekte des Social Impact Award wurden verkündet! Zum allerersten Mal konnte dieses Jahr das Finalist Announcement in feierlichem Rahmen auch für den SIA Deutschland stattfinden.

     

    Mit der Bekanntgabe der 10 Finalist*innen ging offiziell die Discovery Phase des SIA 2021 zu Ende, die mit dem virtuellen Kick-Off Weekend im März eingeläutet wurde. Diese Anfangsphase im Jahresprogramm diente der ersten Orientierung und Entwicklung einer Projektidee. Mit fortschreitender Zeit wurden schließlich aus vagen Ideen konkret ausformulierte Konzepte und aus unseren Teilnehmer*innen potenzielle Social Entrepreneurs. Unterstützung wurde durch diverse Online-Events wie dem International Social Impact Weekend, dem Meet-The-Jury und exklusiven 1-on-1-Coachings mit erfahrenen Sozialunternehmer*innen geboten.

    Die intensiven Monate der Vorbereitung, Planung und Arbeit fanden nun ihren feierlichen Höhepunkt beim Finalist Announcement 2021!

     

    Das Finalist Announcement 2021

    Obwohl die Teilnehmer*innen die Spannung vermutlich kaum noch aushielten, mussten sie sich vor der Verkündung noch ein wenig gedulden. Neben der Bekanntgabe der Finalist-Projekte standen nämlich noch ein paar großartige Programmpunkte am Plan. Zum Einen hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit einer bereits erfolgreichen Sozialunternehmerin zu lauschen: SIA Österreich Alumna Nina Poxleitner lieferte als Co-Gründerin von More Than One Perspective eine motivierende Keynote darüber, nicht aufzugeben und auch wenn man nicht ausgewählt wurde, trotzdem an der Projektidee weiterzuarbeiten. Schließlich hatte MTOP damals auch zweimal beim SIA eingereicht bis sie als Finalist aufgenommen wurden.

    Aber nicht nur das: Auch für musikalische Unterhaltung war gesorgt. Das Kölner Musikprojekt „Lions&Balloons“ begeisterte mit einer Live-Performance und bereitete den Finalist*innen ein würdiges Ende der Discovery Phase des SIA 2021. 

     

    Doch wer sind nun die 10 Finalist*innen im Jahr 2021? 

     

    paged.

    paged. ermöglicht visuell beeinträchtigten NutzerInnen eine individuelle Anpassung textlastiger Webseiten. Dazu werden Algorithmen der KI und eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche genutzt.

     

    EcoMat

    EcoMat versteht sich als B2B  Matratzen-Recycling-Unternehmen, das Entsorgungsanlagen und andere Unternehmen beim Senken ihres CO2-Austoßes unterstützt. 

     

    ZamBamGuards

    ZamBamGuards entwickelt nachhaltige, robuste Bambusschienbeinschoner für Sportler in Afrika und Europa, die leichter, preiswerter und CO2-neutral sind. Die Produktion der Schoner in Sambia fördert die Ausbildung und damit auch sichere Arbeitsplätze. 

     

    Maple Tales

    Maple Tales bietet dem Grundschulkind durch seine innovative Art des Lesen, bei welcher das Kind die Geschichte selbst beeinflussen kann, die perfekte Möglichkeit alle Vorteile des Lesens zu nutzen und davon zu profitieren.

     

    Expeerify

    Expeerify bietet Schulabsolvent:innen Berufsorientierung durch Praxiserfahrung und ermöglicht Unternehmen die Talentgewinnung durch persönliche Kontakte. Die Basis bilden drei Säulen: Praktika, Seminare und einem Alumni-Netzwerk.

     

    Dicurio: Be digital, be curious!

    Die App Dicurio möchte ältere Personen bei der Benützung von Smartphones unterstützen. Die App soll es Freunden und Familie und später auch einer KI ermöglichen Probleme auf dem Handy der Senior*innen mithilfe eines externen Zugangs zu lösen. 

     

    Period Ovulation Society 

    Period Ovulation Society: Ein Ort für Gespräche und Produkte rund um den weiblichen Zyklus und das Frau-Sein. Aufklärung und Austausch für eine verbesserte Lebensqualität, die zu einem Vorteil für die gesamte Gesellschaft führt.

     

    mondo

    Die App Mondo motiviert täglich dazu, 5 Minuten zur Bewältigung der größten Krisen unserer Zeit einzusetzen. Mit Micro-Coaching (sokratische Dialoge mit dem Bot Nimo), Micro-Learning, Nudging und Gamification wird nachhaltiges Leben leicht.

     

    Post für Dich

    Die Verfügbarkeit einer Postadresse ist essentiell, um aus dem Kreislauf der Wohnungslosigkeit ausbrechen zu können und Hilfsangebote wahrzunehmen. Ziel von Post für Dich ist daher die Errichtung zentraler Poststellen für Wohnungslose. 

     

    Youth Lead the Change

    Mit YLCG verfügen die Jugendlichen einer Stadt über ein Budget des städtischen Haushaltes und entscheiden mit Hilfe einer digitalen Abstimmungsplattform, welche ihrer Ideen innerhalb der 17SDGs umgesetzt wird.